Bewerbe/Ausbildung

Monatsübung Dezember

Bereits am 24.November 2023 fand unser Monatsübung statt. Thema der Übung war Technischer Einsatz. Um im Fall eines schweren Verkehrsunfalls, mit Bergescheren gebrauch, bestens vorbereitet zu sein luden wir Kameraden aus umliegenden Feuerwehren (3 Kameraden der FF Rossbach, 4 Kameraden der FF Mauerkirchen) ein. Diese erklärten der FF Treubach und uns wie wir den Einsatzort am besten vorbereiten können damit die Feuerwehren mit Bergeausrüstung zügiger arbeiten können. Die Bergeschere bzw. der Spreitzer wird hauptsächlich bei Verkehrsunfällen benötigt, wenn sich noch Personen in oft stark verbeulten Unfallfahrzeugen befinden und das Öffnen der Tür nicht möglich ist oder andere Ausstiegsmöglichkeiten nicht gegeben sind.

Zunächst wurden wir in zwei Gruppe aufgeteilt. Nach einigen Erklärungen über Brandschutz und Patientenbetreuung wurde die Bereitstellungsplane aufgebaut und zu arbeiten am Fahrzeug begonnen. Unter Aufsicht durfte jeder einmal mit der Schere bzw. dem Spreitzer arbeiten. Nach eineinhalb Stunden konnte die Übung beendet werden. Die Nachbesprechung erfolgte bei uns im Feuerwehrhaus. Zum Abschluss gab es noch eine Jause.

Erste-Hilfe-Kurs

An jeweils 4 Abenden im November trafen sich Kameraden der FF Pfendhub im Feuerwehrhaus um das Wissen wie man Personen in Not-Situationen richtig hilft zu erlernen und aufzufrischen. Punkte wie beispielsweise der Notfallcheck, die Stabile-Seitenlage, die Wiederbelebung und vieles mehr wurden uns erklärt und anschließend geübt. Nach dem 16stündigen Kurs wurde den Teilnehmern ihre Zertifikate überreicht. Für uns ist der Este-Hilfe-Kurs wichtig um im Einsatz aber auch Privat richtig reagieren zu können.

Trainingslager

Von 19.10.2023-22.10.2023 fuhren 11 Kameraden der Bewerbsgruppe Pfendhub 1 nach Neustift im Mühlkreis um dort für die aufkommenden Bewerbe zu trainieren.

Sie reisten am Donnerstagabend im Hotel Weiss an. Freitag und Samstag wurde zum Bewerbstraining genutzt. Am Sonntag fuhr die gesamte Gruppe wieder nach Hause.

Alarmstufe 3 Übung in Maria Schmolln

Übungsannahme war ein Brand der Alten- und Pflegeeinrichtung Maria Rast in Maria Schmolln. Der Brand brach vermeintlich bei Wartungsarbeiten an einem Notstromaggregat im Keller aus. Daraufhin verrauchte das gesamte Gebäude. Im Gebäude befanden sich über 50, teils schwer verletzte, Statisten auf verschieden Etagen. Selbst auf dem Dach befand sich ein Verletzter.

Laut Alarmplan wurde unser Löschfahrzeug Alarmiert. Wir legten eine Zubringerleitung um die Wasserversorgung sicher zu stellen, stellten einen Atemschutztrupp und Lotsen. Nachdem die Personen gerettet wurden halfen wir dem Roten Kreuz noch bei der Patientenbetreuung.

Neben unserer Feuerwehr rückten noch 12 weitere Wehren aus den Abschnitten Mattighofen und Mauerkirchen aus. Vor Ort wahren außerdem das Rote Kreuz mit Notärzten, Sanitätern, dem Kriseninterventionsteam, der Suchhundestaffel und einer Drohne.

Nach der rund 4 Stunden langen Übung wurden wir noch zur Nachbesprechung in das Feuerwehrhaus in Maria Schmolln eingeladen. Ein großer Dank gilt der FF Maria Schmolln die diese informationsreiche Übung organisiert hat.

Galaabend

Am 5.10.2023 wurde unsere Bewerbsgruppe Pfendub 1 in Laufe des Feuerwehr Galaabends des Bezirks Braunaus, der in Mattighofen stattfand, ausgezeichnet.

Für ihren Bezirkssieg in der 1.Klasse in Bronze und Silber erhielten sie zwei Pokale. Damit steigt die Gruppe in die Bezirkswertung auf und wird nächstes Jahr in dieser Lieger antreten. Außerdem wurde die Gruppe Pfendhub 1 für ihren erreichten 3. Rang beim 59. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb (in Wildenau) geehrt. Mit diesem 3. Rang waren sie, neben der FF Fraham, dieses Jahr die besten des Bezirkes beim Landes-Feuerwehrbewerb.

Insgesamt nahmen 5 Kameraden an diesem Abend teil. Überreicht wurden ihnen die Pokale und Uhrkunden vom Landesfeuerwehrkommandanten Robert Mayer und Bezirksfeuerwehrkommandanten Josef Kaiser.

Monatsübung August

Am 05.08.2023 fand die Monatsübung der FF Pfendhub statt. Zweck der Übung war es einige Kameraden auf die Anstehende Truppführer-Ausbildung* vorzubereiten.

Dafür wurden zuerst theoretische Fragen besprochen. Daraufhin einzelne Geräte (Tragkraftspritze, Be- und Entlüfter, Notstromaggregat, Tauchpumpe) unseres Löschfahrzeuges näher erklärt. Diesen lehrreichen Abend ließen wir noch mit einer Jause ausklingen. Insgesamt nahmen 18 Kameraden an der Übung Teil.

*Die Truppführer-Ausbildung umfasst 8 Module die bei einer Prüfung einzeln oder alle zusammen abgelegt werden können. Diese Ausbildung ermöglicht den Feuerwehrmitgliedern an weiteren Aus- und Weiterbildungen an der Landesfeuerwehrschule teil zu nehmen.

Ferienprogramm

Am 29.07.2023 richtete die FF Pfendhub in Zusammenarbeit mit der FF Treubach das Ferienprogramm im Feuerwehrhaus der FF Pfendhub aus. Dabei nahmen 26 Kinder, 10 Mitglieder der FF Pfendhub und 4 Mittglieder der FF Treubach teil.

Zum Programm gehörte das Kennenlernen der einzelnen Feuerwehrfahrzeuge und Wasserspiele. Trotz eines überraschenden Regenschauers kam der Spaß nicht zu kurz. Während des regens wurden Feuerwehrfahrzeuge gebastelt und spiele gespielt. Zum Abschluss wurde noch gegrillt und die Kinder/Jugendlichen mit den Feuerwehrautos nachhause gefahren.

Feuerwehrlandesbewerb

Am 07.07.2023-08.07.2023 fand der 59. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb und der 46. Landes-Feuerwehrjugendleistungsbewerb in Wildenau (Bezirk Braunau) statt.

Bei diesen Bewerb rannten die Bewerbsgruppen Pfendhub1, Pfendhub2 und unsere Jugendgruppe. Außerdem stellte die Feuerwehr Pfendhub mehrere freiwillige Helfer in verschiedensten Bereichen, beispielsweise Bewertung der Aktiv- und Jugendgruppen, Erste Hilfe, Verpflegung der Gäste, Fahrtendienst und bei vielen mehr. Insgesamt nahmen an diesen Bewerb 1200 Aktiv- und 600 Jugendgruppen Teil.

Pfendhub1 erreichte mit einer beachtlichen Zeit von 34,20sec. einen 3ten Rang in Bronze und beim Parallelstart in Silber wurden sie mit einer Zeit von 42,79 mit zusätzlichen 20 Fehlersekunden 79ter.

Pfendhub2 konnte mit einer fehlerfreien Zeit von 63,61 sec. den 222. Platz ergattern. Mit der Teilnahme am Landesbewerb und der guten Zeit verdienten sich vier Mitglieder der Bewerbsgruppe das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze.

Die Jugendgruppe erreichte in Bronze mit einer Zeit von 67,08 sec. und zusätzlichen 10 Fehlersekunden den 212. Platz. In Silber wurde die Gruppe mit einer Zeit von 82,36 sec. 184ter.